Legasthenie - Dyskalkulie - Lerndidaktik
 Gerlinde Gugg

Leistungen und Kosten

In der Regel braucht man für eine Austestung mit Kindern zwischen 7 und 14 Jahren für Legasthenie oder Dyskalkulie drei Termine mit je 60 Minuten.

Für Erwachsene gestaltet sich die Austestung ähnlich und weicht geringfügig, je nach den Bedürfnissen der betroffenen Person, individuell ab.

 Das Austestungsverfahren beinhaltet:

1.   Termin:

- Beratungsgespräch und ausführliches Anamnesegespräch

- pädagogisches Screeningverfahren am PC mit dem Kind oder

- Beginn der schriftlichen Austestung bei Erwachsenen

2.   Termin:

- schriftliche Austestung auf Legasthenie/LRS oder Dyskalkulie/RS mit dem Kind

- zweite schriftliche Austestung bei Erwachsenen

3.   Termin:

- Gutachten- und Trainingsplanbesprechung bei Kindern

- Diagnose- und Trainingsplanbesprechung bei Erwachsenen


Kosten für die Austestung und das schriftliche pädagogische Gutachten für Legasthenie/LRS oder Dyskalkulie/RS bei Kindern und Jugendlichen

insgesamt: €150,-

Kosten für die Austestung, die Diagnosebesprechung und die Trainingsplanerstellung bei Erwachsenen

insgesamt: €150,-


Leistungen und Kosten für das Einzeltraining

Aufmerksamkeits-Coaching und Übungen in den betroffenen Teilleistungen im optischen, akustischen und Raumwahrnehmungsbereich sowie intensives Training an den individuellen Fehlern beim Lesen, Schreiben und/oder Rechnen des Kindes bzw. des Erwachsenen. Erfahrungsgemäß sind im Monat mindestens drei bis im Idealfall vier Trainingsstunden erforderlich, damit Fortschritte erzielt werden.

Stundensatz pro Monat:

1 Stunde  im Monat         Euro    50,-

2 Stunden im Monat          Euro      90,-

3 Stunden im Monat          Euro    130,-

4 Stunden im Monat          Euro    160,-

5 Stunden im Monat          Euro    190,-

 


Die wöchentlichen Trainingsstunden zu je 60 Minuten beinhalten auch Themen wie:

-Prüfungsangst

-Lernblockaden

-Blackout bei Prüfungen

-Lernstress und Überforderung

-mangelndes Selbstvertrauen

-Mobbing im Kontext der Schule (Arbeit)

-ungünstige Lernstrategien

-Motivationsmangel

Diese werden, wenn es notwendig ist, aufgegriffen und Hilfestellungen für Lösungsansätze angeboten.


Alle Fähigkeiten und Begabungen der Kinder und auch von Erwachsenen sind mit einem Fingerabdruck zu vergleichen. Jedes Kind und jeder Erwachsene sowie jeder Fingerabdruck sind einzigartig.

In den Trainingsstunden wird deshalb ausschließlich im Einzelsetting gearbeitet. Es wird speziell an jenen Teilleistungen und Symptomen gearbeitet, die jedes Kind und jeder Erwachsene individuell benötigen.

Um ein zufriedenstellendes Trainingsergebnis zu erreichen ist es wichtig, die Trainingsstunden regelmäßig und kontinuierlich wahrzunehmen.